Influencer

TikTok – Contentformate für das Marketing

By 10. Februar 2020 April 20th, 2020 No Comments

Wie also ist TikTok zu verstehen und zu nutzen? Am besten viel Zeit dort verbringen, was nicht schwierig sein dürfte, denn die App schafft es tatsächlich die Nutzer durchschnittlich für eine Stunde zu fesseln.

Alle Videos werden ausschließlich vertikal ausgespielt. Die Videos beider Feeds, die dem Nutzer angezeigt werden, werden durch einen Algorithmus der KI gesteuert ist, ausgewählt. Musik spielt eine sehr wichtige Rolle, das zeigen auch die eigenen TikTok Charts mit den beliebtesten und meistgenutzten Songs der Plattform. Die Songs sind außerdem ein wichtiges Kriterium bei der Ausspielung der Videos, denn je beliebter der Song umso größer die Wahrscheinlichkeit auch im Feed zu erscheinen.

Die Feeds sind aufgeteilt in einen „Für dich“-Feed und einen Feed, der die abonnierten Kanäle des Nutzers anzeigt. Beim Öffnen der App wird recht schnell deutlich, auf was der Fokus liegt. „Für dich“ ist die große Stärke von TikTok. Nutzer wählen Hashtags wie #fürdich #foryou, #foryoupage und #fy um auf der beliebten Startseite zu landen um so mehr Reichweite und neue Abonnenten zu gewinnen. Das Follow-Prinzip ist ähnlich wie bei Instagram in nur eine Richtung möglich und verbindet nicht wie bei Facebook beide Nutzer miteinander. Der Hashtag #foryou erzielte alleine im Dezember 2019, 30 Milliarden Aufrufe.

Durch die beiden Feeds besteht die Option, dass die eigenen Videos auch doppelt angezeigt werden. Folgt man einem Account oder einem Creator sieht man dennoch die Videos im “Für dich” Feed.

Somit entstehen doppelte Reichweite und Interaktionen, das kann ein Vorteil sein bedeutet aber eben auch doppelter Wettstreit um Aufmerksamkeit.

Für das Marketing gibt es verschieden Möglichkeiten, um bei TikTok auf sich aufmerksam zu machen. Eine der besseren Wege sind die Hashtag Challenges. Hashtag Challenges gibt es in zwei Ausführungen: die Hashtag Challenge Plus verfügt dabei über weitere Optionen und bietet sich für den Transfer von Content über mehrere Produkte an. Bei der Hashtag Challenge geht es um den User generated Content, den die Creator veröffentlichen. Zum Start posten Influencer eine Aufgabe und fordern die Nutzer dazu auf mitzumachen. So entsteht authentischer Content und Unternehmen oder Marken profitieren von organisch generierter Reichweite. Kombiniert mit einer Anzeige wird die Sichtbarkeit nochmals erhöht und gestärkt.

Lesen Sie auch Teil 1: TikTok – Die neue Social Media Plattform

 

 

 

Author Heike Liebermann

More posts by Heike Liebermann