Influencer

INFLUENCER – Begriffserklärung und Definition

By 3. Februar 2021No Comments

Definition InfluencerDas Internet ist neben einer Quelle für Information auch Kommunikation und immer mehr ein Ort der Kaufentscheidungen. Influencer sind Personen, die andere Menschen mit ihrer Meinung im Internet beeinflussen. Als Influencer bezeichnet man Menschen, die in den sozialen Netzwerken ihre Meinung äußern und über eine nicht unerhebliche Anzahl an Followern und somit über digitale Reichweite und Relevanz verfügen. Sie sind gut vernetzt und verfügen auch aufgrund ihrer Online-Präsenz über Einfluss auf Kaufentscheidungen und den Konsum ihrer Fans. Ihre Reichweite und die Followerschaft entstand aus ihrem selbstkreiertem Content, der aus unterschiedlichen Gründen zum Erfolg führte. Sie sind authentisch und leben mit ihren Fans auf Augenhöhe, was die Glaubwürdigkeit und Nähe um ein Vielfaches erhöht. Neben ihrer Rolle als bester Freund oder Freundin, verdienen viele Influencer heute mit ihrem öffentlichen Leben ihren Lebensunterhalt.

Die Klassifizierung nach Größen wird unterschiedlich eingeordnet und bezeichnet. Kleinst-Influencer, die sich Werbetreibende zu Nutze machen, starten ab einer Größenordnung von etwa 2.500 Followern. Je kleiner die Anzahl der Follower desto größer ist in der Regel die Nähe des Influencers zu ihnen. Der direkte und persönliche Dialog ist möglich und Fragen sowie Kommentare können in Anbetracht der Überschaubarkeit beantwortet werden. Unter den Followern sind viele Freunde und Bekannte des Influencers, aufgrund hohe Interaktions- und Engagementraten sie für Marketingverantwortliche zu einem interessanten Partner machen. Mangelnde Reichweite wird hier durch Interaktion kompensiert.

Jüngere Follower lassen sich von großen Reichweiten und Accounts schnell beeindrucken, während ältere User ab 30 Jahren in der Regel kleine Accounts bevorzugen. Die nächstgrößeren Klassifizierungen reichen von Micro,- Macro, und Meso,- bis hin zu Mega-Influencern mit einem Millionenpublikum auf internationaler Ebene.

Influencer verfügen meist über themenspezifische Fachkenntnisse und differenzieren sich thematisch aus. Es gibt reine Beauty-Influencer, die oftmals neben Instagram auch einen YouTube Channel betreiben.

Im Foodbereich betreiben Influencer häufig einen Blog, auf dem ausführlich bebilderte Rezepte vorgestellt werden. Sie nutzen oft aufgrund der aussagefähigen Bildsprache auch die Plattform Pinterest. Fashion- und Lifestyle-Influencer posten Outfits und Bilder ihres Lebensstils. Reiseblogger nehmen ihre Follower mit auf Reisen und posten eindrucksvolle Bilder aus fernen Ländern. Sie werden in der Hotelbranche und von Reiseveranstaltern immer öfter gebucht, um beispielsweise auch im Nachbarland auf ein hiesiges Reiseziel hinzuweisen.

Die Überschneidungen der Themen und das springen zwischen den Themenbereichen ist üblich. Auch familiäre Situationen und Kinder sind Themen, die sich gerade die Kinder- und Babybranche mit den sogenannten Momfluencern zu Nutze macht.

Bildung und soziale Herkunft im Zusammenhang mit Influencern

Die Mehrheit der bekannten Influencer stammt aus höheren sozialen Schichten und weist eine höhere Bildung auf als der Durchschnitt. Dies liegt vor allem daran, dass sozial besser gestellte Menschen leichter eine Selbstständigkeit verwirklichen beziehungsweise einfacher an das nötige Startkapital gelangen können als Geringverdiener. Insbesondere das höhere Bildungsniveau hat zur Folge, dass es Influencer aller Genres gibt. Die vermittelten Meinungen und Werte reichen von Kunst und Kultur, über Mode, Beauty, bis zu komplexen Fachbeiträgen zu bestimmten Themen. Nicht selten überschneiden sich die Schwerpunkte, um verschiedene Themen aufzugreifen und damit unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen.

Influencer haben das ausgeprägtes Bedürfnis, ihre Meinung und ihr Leben mit unbekannten Menschen zu teilen. Privatsphäre wird oft zur Nebensache, selbst intime Themen werden offen angesprochen und ausführlich behandelt. Während es früher normal war, intime Themen innerhalb der eigenen Familie oder im engen Freundeskreis zu besprechen, wenden sich Influencer oftmals an ihre Follower und bitten darum, bei Problemen, Fragen und Anregungen konkret auf sie zuzukommen. Dieses Verhalten ist in dieser Form und Ausprägung neu und erst in diesem Ausmaß entstanden, seit es Social Media gibt.

Vorteile für Unternehmen bei der Zusammenarbeit mit Influencern

Was ist ein Influencer?Für Unternehmen ist das Influencer-Marketing strategisch sehr wichtig geworden. Die Reichweite, mit der ein erfolgreicher Influencer Produkte und Unternehmen präsentieren kann und zum Kaufanreiz und Bekanntheitsgrad bei den Followern führt, übersteigt die Möglichkeiten eines Unternehmens erheblich. Werbebanner, Produktvideos oder die Out-of-Home Medien werden in der Regeln nur unterbewusst wahrgenommen. Präsentiert ein Influencer jedoch ein Produkt besonders überzeugend, wirkt das für die Follower wie die Empfehlung eines guten Freundes.

Je nachdem, wie die Werbung durch den Influencer erfolgt, erhält der Follower ausführliche Informationen über das jeweilige Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen. Da viele Influencer Produkte, die sie bewerben über einen gewissen Zeitraum zunächst testen und ausprobieren, können diese ein Gesamtbild wiedergeben und umfassend über Produkte und Unternehmen informieren. Die persönliche Meinung wird gerne geteilt, was letztlich ein gutes Gefühl beim Kauf kreiert, welches bei jeder Empfehlung entsteht. Um den Kaufanreiz zu erhöhen, bieten viele Unternehmen Rabatte oder Sonderaktionen an, die ausschließlich bei der Nutzung des Influencer-eigenen Codes genutzt werden können.

Für Unternehmen stellt sich nach der Bewerbung durch einen Influencer mit großer Reichweite, neben der Steigerung des Absatzes, auch eine erhöhte Aktivität auf der Internetseite ein. Die erhöhten Klicks wiederum sorgen dafür, dass das Unternehmen bei den Suchmaschinen und in Social-Media-Kanälen häufiger zu sehen ist, also von den Algorithmen hervorgehoben wird. Das macht es auch für Interessenten, die vielleicht nicht dem werbenden Influencer selbst folgen, einfacher, das Unternehmen und dessen Produkte zu finden. Ein Produkt oder Unternehmen, das immer wieder beworben wird und häufiger ins Auge fällt, erscheint seriöser, hochwertiger und setzt schließlich Trends.

Eigene Produkte als Influencer entwickeln

Viele Influencer entwerfen im Laufe ihrer digitalen Karriere eigene Produkte, die sie entweder komplett selbst entwickeln oder die in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen entstehen. Für kleine Unternehmen bietet die Zusammenarbeit mit Influencern die Möglichkeit, selbst den Bekanntheitsgrad auszubauen und den Absatz nachhaltig zu steigern, indem bestimmte Produkte oder Produktserien den Namen des Influencers tragen und so automatisch für Absatzsteigerung sorgen. Ob großes oder kleines Unternehmen – von der Kooperation mit einem Influencer profitieren stets beide Seiten. Das Unternehmen lagert seine PR auf die Reichweite des Influencers aus und gewinnt so einen völlig neuen Kundenkreis, wenn der Influencer eigentlich eine andere Zielgruppe anspricht. Die Markenkooperation ist auch für Influencer ein gewinnbringend durch eine Beteiligung am Gewinn, aber ebenso durch ein Sponsoring. Zudem kann für Produkte, die den Namen eines bekannten Influencers tragen, oft ein höherer Preis in Betracht gezogen werden, als es etwa bei vergleichbaren Produkten ohne entsprechende Kooperation der Fall ist.

Entwickeln Influencer eigene Produkte unabhängig von einem bestehenden Unternehmen, nutzen diese ihre vorhandene Reichweite, um ihr Unternehmen schnell und erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. Allein der Bekanntheitsgrad selbst reicht oft schon aus, dass Produkte gut ankommen und gerne auch zum Ausprobieren erworben werden. Um die eigenen Produkte beziehungsweise das Merchandising konkret und einzigartig zu gestalten, wird meist ein bereits zuvor entstandenes Thema oder ein Slogan aufgegriffen.

Vorteile eigener Produkte eines Influencers mit Markenkooperation

  • Der Influencer kann selbst an dem Entwurf und der Umsetzung eines Produktes mitwirken
  • Inhalte, Verpackung und Design können mitgestaltet werden
  • Trends und Hypes um völlig neuartige Produkte können entstehen
  • Die PR ist durch den Influencer selbst zu bestimmen (Frequenz der Werbung, auf welche Art erfolgt die Werbung etc.)
  • Unterschiedliche Plattformen (Instagram, Pinterest, YouTube, Tiktok, Twitter, etc.) sprechen verschiedene Zielgruppen an und generieren Reichweite

Vorteile für Unternehmen in Zusammenarbeit mit einem Influencer

  • PR wird ausgelagert auf einen Influencer
  • Werbung erfolgt selbstständig durch den Influencer
  • Bekanntheitsgrad eines erfolgreichen Influencers erweitert den Kundenkreis um ein Vielfaches
  • Influencer besitzen umfangreiches Wissen über die jeweilige Plattform, ihre Follower und über authentische Werbung
  • Durch die Interaktion mit der Community kann der Influencer direkt auf Fragen eingehen
  • Da Influencer von ihren Followern oft als authentisch und freundschaftlich wahrgenommen werden, werden Kaufanreize schneller gesetzt

Der Influencer, ein guter Freund, Helfer, Entertainer

Wie sich Influencer ihrer Community gegenüber präsentieren ist unterschiedlich und richtet sich nach den Schwerpunktthemen und der Zielgruppe. In vielen Communities findet ein offener Diskurs über viele Themen statt. Follower tauschen sich untereinander aus, doch auch der Influencer geht, abhängig von der Reichweite und damit der Anzahl an Anfragen und Kommentaren, persönlich auf die Anliegen der Follower ein. Diese Möglichkeit, frei mit einem Prominenten zu interagieren und eine Vielfalt an unterschiedlichen Meinungen, Tipps, Tricks und Ratschlägen zu erhalten, macht Social Media zu dem, was es ist: eine riesige, weltumspannende Plattform, die verschiedenste Ansichten zusammenträgt und sich damit selbstständig am Laufen hält.

Fazit: Influencer setzen Trends und Kaufanreize durch ihre Reichweite

Der Großteil des täglichen Lebens der jüngeren Generationen findet online statt, daher sind Influencer mit ihren Beiträgen für Unternehmen und die Bildung der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Viele Trends entstehen heute durch sie und verbreiten sich rasant in der digitalen Welt. Das macht es auch für Unternehmen interessant, weltweit an Bekanntheit zu erlangen, wenn sie ihre Produkte oder Dienstleistungen durch bekannte Influencer bewerben lassen.

 

 

Lesen Sie auch:

 

Author Heike Liebermann

More posts by Heike Liebermann