Influencer

Illusion der persönlichen Beziehung oder warum funktioniert Influencer Marketing

By 17. Februar 2020 November 23rd, 2020 No Comments

Vermittlung von Werten geben Orientierung

Menschen wünschen sich Nähe und Zugehörigkeit. Viele Influencer erschaffen aufgrund ihrer Tonalität und ihrer Art der Kommunikation eine große Nähe zu Followern und sind in der Lage diesen, auch wenn sie große Netzwerke haben, das Gefühl einer persönlichen Beziehung zu geben. Wenn dann die Sehnsüchte und die Identifikation der Follower mit dem vermeidlich perfekten Leben des Influencers zusammenkommen, ist die Projektionsfläche groß. Vor allem wenn es um den Lebensstil wie Kleidung, Beziehungen und Reisen angeht, wollen Follower sich gleich fühlen und identifizieren sich in hohem Maße mit „ihrem“ Influencer. Diese Nähe erschafft werbewirksames Mittel zur Erreichung der Follower, Empfehlungen und Werbebotschaften finden den Weg zu ihrer Zielgruppe.

Die Grenzen zwischen Virtualität und Realität verschwimmen und wenn sehr private Dinge ohne Hemmungen mit den Followern geteilt und kommuniziert werden, entsteht eine vermeintliche Nähe und Intimität. Auch Probleme die authentisch kommuniziert werden, lassen die Bindung intensiver werden und das Gefühl der Anonymität verschwinden. Vor allem in Videoformaten wie YouTube und in den Instagram Stories ist die Erschaffung dieser Nähe möglich. Das Bewegtbild vermittelt eine noch größere Nähe als das einzelne Bild. Nahezu alle bei YouTube erfolgreichen Influencer haben eine sehr enge Community und eine hohe Glaubwürdigkeit bei ihren Abonnenten und Followern, was sich in Interaktionsraten und Engagement auch auf anderen Kanälen zeigt und sich überträgt.

Lesen Sie auch:

 

 

Author Heike Liebermann

More posts by Heike Liebermann