Finanz-Kommunikation

Finanz-Kommunikation

Die Ausgangslage

Die Entwicklungen der vergangenen Jahre haben den Bedarf an Informationen am Kapitalmarkt gesteigert. Unternehmen müssen sich gegenüber den Akteuren an Finanzmärkten, Politik und der breiten Öffentlichkeit stellen. Ihr Anspruch an professionell und qualitativ hochwertig aufbereitete Informationen wird durch die Regulierungsdichte noch verstärkt.

Klassische Medienkanäle allein reichen heute nicht mehr aus. Junge Investoren und Family Offices suchen im Netz nach Kursinformationen, Equity Stories und Kennzahlen. Die Website und der Bereich Investor Relations reichen hier nicht mehr aus.

Die Herausforderung

Wachstumsprogosen und Unternehmensstrategien so zu kommunizieren, dass die jeweiligen Zielgruppen erreicht, informiert und dadurch in die Lage versetzt werden, eine Aktie fair zu beurteilen, bedarf einer hohen Glaubwürdigkeit und Expertise.

Finanzinfluencer für ein Unternehmen zu gewinnen, bedarf guter Vorarbeit, persönlicher Kontakte und langjähriger Erfahrung.

Die Anforderungen

All das, was neben den Publizitätspflichten kommuniziert wird, ist Kür, dialogisch ausgerichtet und entsprechend wirkungsvoller. Finfluencer verfügen über eine sehr hohe Glaubwürdigkeit bei ihren Abonnenten und Followern und eignen sich daher hervorragend für die Erweiterung der Investor Relations in Social-Media-Kanäle.

Sie müssen jedoch in der Lage sein, die aktuelle und zukünftige Lage eines Unternehmens und der Konjunkturentwicklung geben zu können. Informationen so bereit zu stellen, dass Finanzinfluencer sie in ihrer Sprache glaubhaft transportieren, ist Aufgabe der IR.

Die Bedeutung der Nonfinancials, also der Werte, der Corporate Social Responsibility und anderen weichen Faktoren, darf in der Beurteilung nicht fehlen.

Die Lösung

Finanzinfluencer, die aufgrund ihres Wissens ein hohes Ansehen bei ihrer Followerschaft genießen, sind erste Empfänger bei der Erweiterung der Investor Relations durch Influencer.

Sie verfügen über YouTube Channel, Reichweite bei LinkedIn und bedienen auch Social-Media-Kanäle wie Instagram. Die breitere Öffentlichkeit erreichen Fintech-Influencer, Sustainability-Kanäle und Channel, die Start-up Themen bedienen. Unternehmen profitieren vom jungen Zeitgeist und positionieren sich so in beiden Welten.

Der Erfolg

YouTube-Beiträge, die persönliche Einzel-Interviews beinhalten und durch Betriebsbesichtigungen erweitert wurden, erschaffen Nähe und ein hohes Interesse bei den Abonnenten und Followern. IR mit Finanzinfluencern ist nicht als einmalige Aktion und isoliert zu betrachten. Das Thema Vertrauen spielt eine große Rolle, bei der Worte und Taten übereinstimmen müssen.

Die Seitenwerkstatt-Logo

© 2022  LIEBERMANN communications GmbH - Public Relations und Marketing. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt aufnehmen

Unser Büro ist wochentags von 09:00 – 18:00 Uhr besetzt.
Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie uns in dringenden Fällen via WhatsApp und telefonisch über unsere Firmenmobilnummer.

Unser Büro ist wochentags von 09:00 – 18:00 Uhr besetzt.
Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie uns in dringenden Fällen via WhatsApp und telefonisch über unsere Firmenmobilnummer.

Email schreiben