Privatanleger erreichen über Influencer Marketing

| Liebermann
Privatanleger erreichen über Influencer Marketing

Heutzutage arbeiten Fintechs, Banken und Finanzinstitute immer öfter mit Influencern zusammen, um die jüngste Zielgruppe, die Generation Z, anzusprechen. Die Entwicklung von Influencer Marketing macht folglich vor der Finanzbranche und vor allem den Investor Relations nicht halt.

Heute sammeln die Menschen ihre Informationen nicht mehr aus Anleger- und Wirtschaftsmagazinen wie beispielweise der Wirtschaftswoche, Forbes, Börse Online oder dem Platow Brief, sondern immer mehr auch auf den Social-Media-Plattformen Instagram, TikTok, Facebook und Twitter. Hinzu kommen ebenso das Videoportal YouTube (Beispiel: Dr. Julian Hosp - Bitcoin, Aktien, Gold und Co.) oder Podcasts (Beispiel: Finanzfluss).

Weshalb Finanzinfluencer so erfolgreich sind

Als erfahrene Agentur für Finanzinfluencer Marketing für die Investor Relations zeigen wir Euch, weshalb man über Influencer auch die Privatanleger erfolgreich erreicht.

Wir wissen, wie man Kampagnen erfolgreich von Finanzdienstleistern veröffentlicht. Die passenden Finanzinfluencer finden wir für Euch. Der Mix aus Reichweite, Expertenwissen und Inhalt überzeugt die gewünschte Zielgruppe.

So erreicht man die Generation Z

Immer mehr Fintechs und Banken setzen auf die Zusammenarbeit mit Influencern, da diese einen enormen Einfluss auf die Zielgruppe haben. Dabei verfolgen sie die Ziele wie beispielsweise der privaten Neukundengewinnung oder die Ansprache der Generation Z.

Einst haben Banken und Fintechs ihre Neukunden durch Werbung in Fachzeitschriften, in TV, bei persönlichen Bankberaten oder dem Buzz Marketing erreicht und so das Vertrauen aufgebaut. Dies funktioniert vorerst noch, jedoch müssen in Zeiten des Web 2.0. Finanzdienstleister und die Kommunikationsabteilungen der Investor Relations umstrukturieren, da sich die Medien, über die sich die junge Generation informiert, rasant und drastisch verändern.

Mit Emotionen wichtige Fakten transportieren

Für Investor Relations ist es schwieriger ein gutes Gefühl bei jungen Menschen zu erzeugen, denn Aktien und Wertpapiere haben kaum emotionalen Wert. Bei der Zielgruppe, für die Lifestyle und Entertainment alltäglich einen großen Stellwert hat, können Finanzinfluencer durch authentischen Content eine emotionale Bindung zu Finanzdienstleistungen bekommen. Durch diesen Content können finanzspezifische Begriffe wie Wertpapiere, Aktien, Kryptowährungen und andere anschaulich erklärt werden.

Finanzinfluencer erreichen die Privatanleger zielgenau. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist, dass Solidvest (Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG) durch die Social-Media-Plattform Instagram über 75.000 Neukunden akquiriert hat.

Mit Finfluencern private Anleger akquirieren

Daraus lässt sich schließen, dass durch die Reichweite der Finanzinfluencer, die Fintechs und Banken ihre junge Zielgruppe motivieren ein Interesse am Finanzmarkt zu erlangen. Daher dienen die Social-Media-Plattformen zur idealen Informationsquelle, die Privatanleger akquiriert.

Die Seitenwerkstatt-Logo

© 2022  LIEBERMANN communications GmbH - Public Relations und Marketing. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt aufnehmen

Unser Büro ist wochentags von 09:00 – 18:00 Uhr besetzt.
Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie uns in dringenden Fällen via WhatsApp und telefonisch über unsere Firmenmobilnummer.

Unser Büro ist wochentags von 09:00 – 18:00 Uhr besetzt.
Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie uns in dringenden Fällen via WhatsApp und telefonisch über unsere Firmenmobilnummer.

Email schreiben